Logo

Willkommen bei den Carmenthin® Online-Trainings

Machen Sie sich fit für die Beratung und freuen Sie sich auf nützliche Informationen um das Thema Verdauung und funktionelle Verdauungsstörungen. Zusätzlich erfahren Sie alles Wissenswerte zur pflanzlichen Therapieoption Carmenthin® und wie Ihre Kunden davon profitieren.

Mit den Schwabe Online-Trainings

DREIFACH profitieren:

  • Nützliches Produkt- und Beratungswissen
  • Interaktives, flexibles Lernen: wann und wo Sie wollen
  • Umfrage beantworten und Schwabe Punkte für einen Universal-Einkaufsgutschein sammeln

So einfach geht‘s

Bereits registriert?

Sie sind bereits im Schwabe Fachkreisportal registriert? Dann loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein und Sie werden direkt zur Übersicht der Carmenthin® Online-Trainings weitergeleitet.

Neu auf dem Schwabe Fachkreisportal?

Dann melden Sie sich hier an. Sie erhalten umgehend eine E-Mail mit Bestätigungs-Link über den Sie sich direkt im Fachkreisportal einloggen können. Dort finden Sie im Menü unter "Fortbildungen" das Carmenthin®- Online-Training und weitere interessante Produkt-Trainings. Viel Erfolg!

Teilnahmebedingungen: Für jedes erfolgreich durchgeführte Online-Training kann ein Teilnehmer an der anschließenden Umfrage nur einmal in 12 Monaten teilnehmen. In Summe können für die Umfrageteilnahmen Punkte im Wert von maximal 37,50 € innerhalb von 12 Monaten erworben werden.

Carmenthin® bei Verdauungsstörungen. Zusammensetzung: 1 magensaftresistente Kapsel enthält: Wirkstoffe: Pfefferminzöl 90 mg, Kümmelöl 50 mg. Sonstige Bestandteile: Gelatinepolysuccinat; Glycerol 85 %; Polysorbat 80; Propylenglycol; Glycerolmonostearat 40-55; Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1) (Ph. Eur.); Mittelkettige Triglyceride; Natriumdodecylsulfat; Natrium sulfat; Natriumchlorid; Sorbitol (Ph. Eur.); Titandioxid; Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O; Patentblau V; Chinolingelb. Anwendungsgebiete: Dyspeptische Beschwerden, besonders mit leichten Krämpfen im Magen-Darm-Bereich, Blähungen, Völlegefühl. Gegenanzeigen: Bekannte Überempfindlichkeit gegen Pfefferminz, Menthol, Kümmel, andere Doldengewächse oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels, bei Achlorhydrie, bei Lebererkrankungen, bei Gallensteinen, bei Cholangitis oder anderen Gallenerkrankungen. Nebenwirkungen: Bei empfindlichen Personen Magenbeschwerden (z. B. Aufstoßen). Sehr selten allergische Reaktionen. Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG - Karlsruhe